Aufnahmekriterien

Menschen mit geistiger Behinderung können im Verein Karl Schubert Haus  nach dem Schulabschluss aufgenommen werden. Vor der Neuaufnahme kommt es zu einem klärenden Gespräch mit VertreterInnen unserer Organisation, dem/der betroffenen Person, Angehörigen und Kostenträgern um gegenseitige Erwartungen abzuklären.

Die Tarife werden von der Niederösterreichischen Landesregierung festgesetzt und mit dieser direkt verrechnet. Bei Personen aus anderen Bundesländern werden die niederösterreichischen Tarife zu Grunde gelegt und ein Investitionskostenzuschlag von 10% aufgeschlagen.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte mit einer schriftlichen Bewerbung an: Roberto Santi

Von Menschen, die im Verein Karl Schubert Haus arbeiten wollen, erwarten wir die Befähigung sowie das Engagement zu professioneller sozialer Arbeit unter grundsätzlicher Beachtung der fünf Hauptforderungen der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte mit einer schriftlichen Bewerbung an: Christine Hussajenoff